Aufrufe
vor 3 Wochen

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2017

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2017

ABFALLTECHNIK/RECYCLING

ABFALLTECHNIK/RECYCLING Straßen- und geländesichere Hacker Die neuen Exakthacker von Doppstadt, der Großhacker DH 910 SA-B Super Panther auf Rädern und der DH 811 K auf Ketten, sind mobile Alleskönner. Das Kettenmodell bewegt sich auf unebenen Wirtschaftswegen ebenso sicher wie auf regennassen Feldern und Baustellen. Der Großhacker arbeitet auf befestigten Plätzen und kann diese über schnelle Transportwege wechseln. Einmal vor Ort arbeiten sie äußerst effizient: Im Dauereinsatz zerkleinern sie Astwerk, Stamm- und Restholz durchsatzstark und robust. Mit einem neuem 16-l Volvo Motor und 30 t Gewicht ist der Großhacker derzeit der leistungsstärkste unter den Hackern des Herstellers. Der mobile Exakthacker verarbeitet zuverlässig Stammholz und Astmaterial und gibt die Biomasse in der gewünschten Korngröße über seinen hydraulisch klapp- und drehbaren Auswurfarm wieder aus. Beschickt werden kann per Bagger oder Kran und zwar von allen Seiten aufgrund eines drehbaren Aufbaus. www.doppstadt.com Brandschutzlager mit DIBt-Zulassung Das Brandschutzlager WFP von Denios ist die Weiterentwicklung des Klassikers BMC. Das Lager führt die Grundidee des Vorgängers konsequent weiter. Das Raumsystem wird mit einer Lagerfläche von 6,6 bis 21,6 m 2 angeboten. Lichte Innenhöhen von 2 280 und 2 500 mm sorgen in Kombination mit der Grundfläche für flexible Anpassung des Lagers an die Anforderungen vor Ort. Zur Grundausstattung gehört eine Auffangwanne mit WHG-Zulassung. Die Türlösungen können an den Lang- und Kurzseiten des Systems realisiert werden. Somit kann das Raumsystem beispielsweise als begehbares Kleingebindelager verwendet werden. Mit einer lichten Höhe von 2500 mm eignet sich das neue Raumsystem auch für den Einbau kompletter Gefahrstoffarbeitsplätze, inklusive lufttechnischer Installationen. So ausgestattet ist ein vollwertiger Brandschutzabschnitt mitten in den Produktionshallen möglich. www.denios.de Aufbereitungstechnik für Biomasse Eggersmann verfügt über ein umfassendes Produktportfolio leistungsstarker Zerkleinerer, Siebmaschinen und Windsichter zur Behandlung verschiedenster Materialien. Für die Aufbereitung von Holz und Biomasse bietet das Unternehmen gleich mehrere Lösungen. Es ist bei der Zerkleinerung von Altholz schon jetzt eine wachsende Nachfrage nach einem fertigen Endprodukt in nur einem Arbeitsgang zu verzeichnen. Und auch bei der Aufbereitung von Biomasse ist die Sortenreinheit des Endprodukts entscheidend. Darüber hinaus sollen die Betriebskosten der Maschinen möglichst gering gehalten werden. Kompakte, langsam laufende Zerkleinerer können diesen Anforderungen am besten gerecht werden. Mit dem Teuton Z 55 bietet der Hersteller beispielsweise einen Walzenzerkleinerer an, der in den unterschiedlichsten Anwendungen Verwendung findet. Die Maschine ist im klassischen Vorbruch bis hin zum fertigen Endprodukt einsetzbar. www.kompoferm.com Kehren und thermisch reinigen in einem Faun Viatec entwickelte die Kehrmaschine Viajet mit der Zusatzausrüstung Aquatherm. Dieses System kann in den Baureihen 6/7/8/12 integriert werden und erweitert damit das ursprüngliche Anwendungsfeld der Kehrmaschinen. Es wurde speziell für thermische Flächenreinigungen in der Industrie, bei der Großflächenreinigung, Unfall- oder auch Ölspurbeseitigung konzipiert. Bei Havarien oder Unfällen müssen somit nicht Kehrmaschine und thermischer Flächenreiniger ausrücken. Dies erhöht die Einsatzgeschwindigkeit und senkt den Personalaufwand. Es werden Tenside auf die Verunreinigungen aufgesprüht, mit der Walzenbürste eingearbeitet und mit dem heißen Hochdruckwasserstrahl zusammen mit der Kontamination ausgespült und gleichzeitig durch die Hecksauganlage auf einer Breite bis 2,50 m rückstandslos aufgesaugt. Durch dieses Verfahren wird auch ein nachträgliches Aufsteigen der Öle an die Belagsoberfläche verhindert. www.faun.com Wassernebel bindet Staub! NEBOLEX Umwelttechnik GmbH Tunnelbau /Unter Tage Papier-Recycling Metallrecycling Stahlwerke Steinbrüche Betonwerke Bauschuttrecycling Müllverbrennungsanlagen Hafenkräne Abbau von Kohle +49 (0)6763 960786 MVA in Peking verbrennt ersten Müll Nach dreieinhalbjähriger Bau- und Inbetriebnahmephase ist in der Müllverbrennungsanlage Peking-Nangong das erste Müllfeuer gezündet worden. 1 000 t vorsortierter Hausmüll können so künftig täglich energetisch verwertet werden. Die Anlage wurde vom Pöyry zusammen mit einem chinesischen Partner geplant. „Die Müllverbrennungsanlage verringert unmittelbar die hohe Schadstoffbelastung der Luft in Peking. Darüber hinaus verringert sie das gewaltige Müllproblem in der 16-Millionen-Metropole“, so Günter Nebocat, Projektleiter des Hamburger Pöyry-Teams. Die Anlage erzeugt rund 200 000 (MWh) elektrische Energie jährlich, die in das chinesische Stromnetz eingespeist werden. www.poyry.de 42 wlb 3/2017 Nebolex.indd 1 02.08.2017 10:53:06

VORSCHAU IM NÄCHSTEN HEFT: 4/2017 ERSCHEINUNGSTERMIN: 22. 11. 2017 • ANZEIGENSCHLUSS: 07. 11. 2017 01 02 03 01 Bei einem Verfahren zur biologischen Abluft- und Abwasserbehandlung kommt ein Trägermaterial aus Polyurethan zum Einsatz, das mit Aktivkohle mit einer sehr großen Oberfläche beschichtet ist Foto: Fotolia 04 Umwelttechnik für Industrie und Kommune Der direkte Weg Internet: www.wasser-luft-und-boden.de E-Paper: www.engineering-news.net Redaktion: redaktion@wasser-luft-und-boden.de 02 Ablagerungen auf der Optik der Funkenmelder wird mithilfe von Spülluftadaptern präventiv vorgebeugt 03 Um eine falsche Anlagendimensionierung von Bioreaktoren zu verhindern, muss die Leistungsfähigkeit von porösen Trägern in dem jeweils zu behandelnden Abwasser nachgewiesen überprüft werden 04 Abfallentsorgung der nächsten Generation mit digitaler Technologie ermöglicht tägliche Informationen zum Füllstand und optimiert die Entsorgung (Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten) wlb 3/2017 43