Aufrufe
vor 10 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2016

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2016

WLB AKTUELL Currenta

WLB AKTUELL Currenta und Accurec setzen ihre Partnerschaft fort Mit der Unterzeichnung eines neuen Kooperationsvertrages auf der diesjährigen Ifat vertiefen Dr. Hans Richter, Leiter Currenta Umwelt, und Dr. Ing. Reiner Weyhe, Geschäftsführer der Accurec GmbH ihre Zusammenarbeit beim Recycling von Lithium-Ionenbatterien. Gemeinsam wollen sie in den nächsten fünf Jahren rund 10 000 t der modernen Batterien recyceln. „Wir haben seit fünf Jahren gemeinsam mit unserem Partner Accurec rund 7000 t der Hochleistungsbatterien einem Recycling zugeführt und so Stoffkreisläufe geschlossen“, erklärt Dr. Hans Richter. „Mit dem neuen Kooperationsvertrag wollen wir die Zusammenarbeit vertiefen und ausbauen“, so Richter weiter. In ihren Drehrohröfen kann die Currenta alle am Markt befindlichen Lithium-Ionen-Batterietypen thermisch vorbehandeln – von beispielsweise Nickel-Kobalt-Aluminium über Lithium-Eisen- Phosphat bis hin zu Lithium-Manganoxid. In der Hitze des Drehrohres platzen die Batterien auf und alle organischen Batteriebestandteile verbrennen nahezu vollständig. Die übrig bleibenden Metallkomponenten führt die Mülheimer Accurec einem Recycling zu. Der Vorteil der thermischen Vorbehandlung liegt vor allem in der sicheren Zerstörung der giftigen Batterieinhaltsstoffe. Messe Frankfurt setzt weltweit auf Umwelttechnikmessen In der Umwelttechnik ist der internationale Austausch von Wissen und Know-how wichtiger denn je. Mit vier Umweltmessen und zwei Kongressformaten mit begleitender Ausstellung bietet die Messe Frankfurt der Industrie Plattformen, um ihre Neuheiten vorzustellen, sich mit Geschäftspartnern zu treffen und über aktuelle Anforderungen zu diskutieren. Wolfgang Marzin, Vorsitzender der Geschäftsführung der Messe Frankfurt, führt aus: „Die Umwelttechnik ist ein weltweiter Wachstumsmarkt, vor allem auch in den Schwellenländern der Welt. Mit unseren hochkarätigen Veranstaltungen im Bereich Environmental Technology fördern wir das internationale Netzwerken zwischen Herstellern, Anwendern und staatlichen Behörden.“ Ein Schwerpunkt der Umwelttechnikmessen der Messe Frankfurt liegt in Asien. Dort wächst der Bedarf an hochmoderner Umwelttechnik schnell, getrieben durch das Wirtschaftswachstum und durch politische Vorgaben. Der Reigen der Umwelttechnikveranstaltungen in Asien umfasst die Water Expo China in Peking, die Eco Expo Asia in Hongkong, die Building Solar China sowie die Watertech, Wastetech and Cleantech in Neu-Delhi. www.messefrankfurt.com Im Bild von links: Ralf Thiesen, Kundenmanager Umwelt, Michael Mross, Leiter Marketing/Vertrieb Entsorgung, Dr. Ing. Reiner Weyhe, Geschäftsführer der Accurec GmbH und Dr. Hans Richter, Leiter Currenta Umwelt bei der Unterzeichnung eines 5-Jahres-Vertrages zur thermischen Behandlung von Lithiumionenbatterien auf der Ifat 2016 www.currenta.de Fachmesse Recycling-Technik 2017 Anfang November 2015 kamen 6561 Fachbesucher nach Dortmund und sorgten beim Fachmessen-Duo Recycling-Technik und Schüttgut für einen Besucher-Rekord. Am 10. und 11. Mai 2017 dreht sich zum vierten Mal alles um die Technik. Angebotsschwerpunkte sind Maschinen und technische Komponenten für die Wiederaufbereitung und die umweltgerechte Entsorgung: von Ballenpressen, Schreddermaschinen, Sortieranlagen über Zerkleinerer, Sieb- und Separiermaschinen bis hin zu Förderbänder für Recycling-Unternehmen, Wertstoffhöfe und Entsorgungsunternehmen sowie Firmen mit innerbetrieblichen Recyclinganlagen. www.recycling-technik.com Erfolgreiches Messekonzept vor der Haustür Eine sehr positive Bilanz zieht der Veranstalter Meorga für seine MSR-Spezialmessen, die im ersten Halbjahr 2016 in Frankfurt und Leverkusen stattfanden. Stetig steigende Besucherzahlen bestätigen das Konzept der Messe „vor der Haustüre“. Meorga veranstaltet technologisch orientierte Fachmessen mit begleitenden Fachvorträgen für Produkte im Bereich der Mess-, Steuerungsund Regeltechnik sowie Prozessleitsysteme und Automatisierungstechnik. Auf den Messen zeigen Firmen der Branche ihr Leistungsspektrum, informieren in Fachvorträgen und führen lösungsorientierte Fachgespräche. Dabei werden neue Kundenkontakte aufgebaut sowie bestehende gepflegt. In diesem Jahr finden noch zwei weitere MSR-Spezialmessen statt – am 28. September in der Friedrich-Ebert-Halle in Ludwigshafen und am 9. November im Ruhr-Congress in Bochum. www.meorga.de 6 wlb 3/2016

WLB AKTUELL Starkregen in unseren Städten – wohin mit dem Wasser? Die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung war Thema einer Medienveranstaltung mit rund 15 Fachjournalisten der Wasserwirtschaft aus Deutschland und Österreich. Bei der Veranstaltung der Mall GmbH legten anerkannte Experten der Siedlungswasserwirtschaft wie Dipl.-Ing. Dr. Roza Allabashi von der Boku Wien und der Regenwasserexperte und Sachverständige Klaus W. König aus Überlingen konkrete Vorschläge zum Umgang mit der Starkregenproblematik vor. Dass Lösungen zur Regenwasserbehandlung im Markt gebraucht werden, zeigt auch der erfolgreiche Start der Mall GmbH Austria: Laut Markus Grimm, Sprecher der Geschäftsführung, hat das Unternehmen rund 5 Mio. EUR in den Ausbau des neuen Werks investiert und ist zum 1. März 2016 mit zunächst 15 Mitarbeitern an den Start gegangen. Mittlerweile ist auch die Vertriebsmannschaft komplett und konzentriert sich in ihren Beratungsgesprächen bei Planern und Kommunen auf das Unternehmensziel einer Marktbearbeitung mit den Schwerpunkten Regenwasserbehandlung, Abscheider und Pumpstationen. Von der Politik forderte Grimm, sich noch stärker als bisher für eine rasche, wirkungsvolle und dezentrale Regenwasserbewirtschaftung auf allen Ebenen einzusetzen. Bisher kommt der Umbau der Entwässerungssysteme nur schleppend voran, was nach Einschätzung von Experten auch mit den extrem langen Lebenszyklen der Wasserinfrastruktur zusammenhängt. www.mall.de Ecomondo mit neuen Themenbereichen Eine große Ausstellungsplattform mit zwei zentralen Themen und einem einzigen Ziel: die italienischen Industrieunternehmen zur Green- Revolution zu bewegen. Auf dem Messegelände der Rimini Fiera findet vom 8. bis 11. November 2016 die 20. Ausgabe der Umweltmesse Ecomondo/Key Energy mit einem erweiterten Angebot und den zwei neuen Schwerpunkten Klimawandel und Kreislaufwirtschaft statt. Die Organisation der Ausstellung knüpft dabei am großen Erfolg der Messe des vergangenen Jahres an, auf der 103 514 professionelle Besucher gezählt wurden. Neben den traditionellen Ausstellungsbereichen der Messe stehen in diesem Jahr die Fachbereiche Material Handling, Lifting Solutions & Logistics und Monitoring & Control sowie ein Erfahrungsaustausch zur Kreislaufwirtschaft auf der Tagesordnungen. www.ecomondo.com Weka-Akademie lädt zu zwei Kongressen im September ein Das Weiterbildungs-Programm der Weka-Akademie mit einem Mix aus Praxis-, Fach- und Rechtswissen von renommierten Referenten, gebündelt mit einem flexiblen und individuellen Kombinationsangebot hat über 300 Teilnehmer, Aussteller und Referenten des „Deutschen Arbeitsschutz-Kongresses“ und des „Deutschen Umwelt-Kongresses“ überzeugt. Am 20./21. September bzw. am 22./23. September 2016 bieten die Fachforen für die betriebliche Sicherheit und für den betrieblichen Umweltschutz in Bad Nauheim wieder interessante Vorträge zu aktuellen und praxisbezogenen Themen. Die Teilnehmer erwartet ein umfangreiches Programm mit rechtlichen Updates und Hilfestellungen für die Praxis von renommierten Referenten aus Industrie, Wirtschaft, Gewerbe, Behörden, Dienstleistungen und Beratung. Foto: Fotolia www.weka.de vogelsang-gmbh.com BioCrack®: Tuning für Ihre Kläranlage Mehr Gas, weniger Kosten durch elektrokinetische Desintegration. • bis zu 15 % höhere Gas- bzw. Stromerträge • weniger Klärschlamm und reduzierter Flockungsmittelbedarf. Jetzt nachrechnen unter: www.biocrack.de • Geringe Investition, keine Wartungs- und Verschleißkosten, extrem geringe Energiekosten BioCrack – einfacher Test, aussagekräftige Ergebnisse Jetzt ausprobieren!* *Details auf biocrack.de ENGINEERED TO WORK Hugo Vogelsang Maschinenbau GmbH D-49632 Essen/Oldb.