Aufrufe
vor 10 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2016

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2016

WASSER-/ABWASSERTECHNIK

WASSER-/ABWASSERTECHNIK Wassergütebestimmung auf kleinstem Raum Für die Bestimmung der Menge an gelösten organischen Verbindungen in einer Wasserprobe wird der spektrale Absorptionskoeffizient (SAK) bei 254 nm gemessen. Um diesen wichtigen Parameter der Wasseranalyse in sein Online- Analyse-System Oalab zu integrieren, hat Bürkert das Messprinzip miniaturisiert und in einen Sensor-Cube integriert. Der SAK-Sensor Cube misst nur 44 mm × 100 mm × 158 mm und kann mit einem Handgriff im laufenden Betrieb in das Online-Analyse-System eingesetzt werden. Er führt die optofluidische Messung der Wasserprobe dann inklusive aller Berechnungen, Mittelungen und Korrekturen automatisiert durch und übermittelt das Ergebnis, also den SAK- Wert des Wassers, an die Geräteplattform EDIP (Efficient Device Integration Plattform), die für die intelligente Vernetzung aller elektronischen Geräte des Herstellers sorgt. Der Sensor besteht aus einem Lampenmodul mit einer Xenon-Blitzlampe, einem Spektroskop und der Elektronik mit integrierter Software. www.buerkert.de Huckepack-Lösungen für Abwasserschächte Fränkische hat das passende System aus Schacht und Rohr für jede Aufgabe in der Straßenentwässerung. Niederschlagswasser von Straßen gilt laut Wasserhaushaltsgesetz (WHG) als Abwasser und muss deshalb in dichten Leitungen gesammelt und abtransportiert werden. Zusätzlich muss anfallendes Bodenwasser über Sickerleitungen aufgenommen werden. Für diese Aufgabe gewinnt das Huckepack-System, das die Sickerleitung (oben) von der Transportleitung (unten) trennt, im Straßenbau immer mehr an Bedeutung. Die dichte Sammelleitung führt das Oberflächenwasser ab, ohne dass Schadstoffe austreten und das Grundwasser verunreinigen können. Die darüber liegende Sickerleitung nimmt Planums- und Sickerwasser sicher auf und leitet es kontrolliert ab. Dank unterschiedlicher Schachtgrundkörper und Anschlussvarianten können Planer auf einfachste Art ihre planerischen Anforderungen und Vorgaben umsetzen. Strabucontrol HP sowie Strabucontrol 600 HP sind für Transportrohre bis DN350 und Sickerleitungen DN150 konzipiert. www.fraenkische.com Lösung zur Filtration von Prozesswasser Bellmer stellt den Turboscreen, eine neuartige Lösung zur Filtration von Prozesswasser vor. Das Prinzip dieses Aggregates basiert auf der reinen Filtration von Prozesswasser über ein umlaufendes, nahtloses feines Polyestersieb ohne Zugabe von Hilfsstoffen. Das Gerät ist für vielseitige Filtrationsaufgaben einsetzbar, zum Beispiel bei der industriellen Prozess- und Abwasseraufbereitung oder in der Lebensmittelindustrie. Es zeichnet sich durch einen hohen Feststoff-Abscheidegrad, große Durchsätze, eine sehr gute CSB Reduzierung, niedrige Energiekosten sowie einfache Reinigung und Wartung aus. Selbstverständlich steht diese Neuentwicklung auch als Versuchsanlage zur Verfügung. Der Turboscreen ist eine Ergänzung zur Bellmer Green Line, bestehend aus Turbodrain Green zur ressourcenschonenden Eindickung und der Winkelpresse Green zur effizienten Entwässerung. www.bellmer.de Kupplungs- und Reparaturtechnik bis DN600 Bei längskraftschlüssigen Flanschadaptern, Kupplungen und Reduzierkupplungen wird nun der Nennweitenbereich bis DN600 abgedeckt. Damit werden längskraftschlüssige Einbindungen, Reparaturen und Werkstoffübergänge auch in diesen Nennweiten möglich. Die neuen Formteile von Friatec sind für den Einsatz im Trinkwasserbereich vorgesehen und mit EPDM-Dichtungen gemäß DIN-EN 681-1/KTW, W270 ausgestattet. Der maximal zulässige Betriebsdruck beträgt PN10. In den Nennweiten DN400–DN600 stehen nun jeweils zwei Spannbereiche mit bis zu 54 mm Durchmessertoleranz zur Verfügung. Der kleinere Spannbereich ist für den Einsatz auf metallische Rohrleitungen, der größere für den Einsatz auf Kunststoff- und Faserzementleitungen ausgelegt. Durch die großen Spannbereiche kann mit nur wenigen Friagrip-Formteilen ein umfassendes Störlager aufgebaut werden, mit dem sich reparaturbedingte Betriebsunterbrechungen minimieren lassen. www.friatec.de Sichere und robuste Druckluft-Membranpumpen-Baureihen Almatec hat zwei neue Druckluft-Membranpumpen-Baureihen für sichere Hochdruckanwendungen bis 15 bar konzipiert: AHD mit interner Druckübersetzung und AHS ohne interne Druckerhöhung. Das „D“ in AHD steht für Duplex, also die Verstärkung des Antriebsdrucks über die interne Druckerhöhung im Verhältnis von mehr als 2:1. Entsprechend steht das „S“ in AHS für Simplex, denn hier wird der Antriebsdruck 1:1 an das Medium übertragen. Die Pumpen der Baureihe AHD sind in drei Baugrößen mit maximalen Fördermengen von 4, 10 und 20 m³/h erhältlich. Sie erzielen bei einem Antriebsdruck von max. 7 bar durch die innere Druckübersetzung einen Förderdruck von 15 bar. Insbesondere die Beschickung von Filterpressen gilt als typischer Einsatzbereich dieser Pumpen. Die zwei Baugrößen der Schwerlastpumpen-Baureihe AHS verfügen über ein extrem robustes Gehäuse, das ebenfalls für erhöhte Förderdrücke geeignet ist. Der maximale Antriebsdruck und Förderdruck beträgt 15 bar. www.almatec.de 30 wlb 3/2016

WASSER-/ABWASSERTECHNIK Stutzenverpressharz mit DIBt-Zulassung Die Produktpalette von Resinnovation umfasst u. a. Harz8 oder Flexypox zum dauerhaft flexiblen Abdichten von Bauwerken auf feuchtem Untergrund und Resishield zum effektiven Schutz von Schächten und Pumpbauwerken. Das weiße Stutzenverpressharz Harz14 von Resinnovation mit DIBt- Zulassung machte nicht nur als Stutzen das Messe- Exponat dicht, sondern stellte seine Klebkraft auch anschaulich als Aufhängung einer Hollywood-Schaukel auf der Ifat 2016 unter Beweis. Rund 200 Messebesucher nahmen die Harz14-Challenge an, schaukelten, rechneten, schätzen oder rieten, wie viel Gewicht das Harz tragen kann. Der niedrigste Schätzwert wurde bereits auf der Messe im Lebendversuch widerlegt. Einen ganzen 40-Tonner hätte man dann doch nicht daran aufhängen können, aber tatsächlich zwang erst rohe mechanische Gewalt in Form einer Prüfeinrichtung eines Prüflabors für Kunststoffe die Verklebungen der Aluminium-Stempel in die Knie: Umgerechnet rund 1742 kg waren insgesamt nötig, um Harz14 zum Aufgeben zu bewegen. www.resinnovation.de Pumpe zur Förderung aus tiefen Schächten Um Schmutz-, Grund- oder Regenwasser aus tiefen Gruben oder Schächten zu transportieren, bedarf es zuverlässiger Pumpen, die über eine große Förderhöhe verfügen. Die neuen Multidrain-Pumpen von Pentair Jung erfüllen diese Aufgabe und bieten einige Vorteile für den Betreiber. Diese Schmutzwasserpumpen sind für Grauwasser mit Feststoffen < 10 mm konzi-piert. Drei Baugrößen decken das Pumpenkennlinienfeld ab. Die maximale Förderhöhe liegt bei 26 m, der maximale Volumenstrom bei 42 m 3 /h. Die Pumpen können mit und ohne Schwimmer ausgeliefert werden. Die Installation lässt sich sehr variabel durchführen. So verfügen die Pumpen über einen vertikalen als auch einen horizontalen Druckabgang. Der horizontale wird in der Regel dazu verwendet, die Pumpe innerhalb eines Schachtes mit einem Gleitrohrsystem zu nutzen. Der vertikale Druckabgang kann zum Beispiel im mobilen Einsatz mit einem Schlauch genutzt werden. Bei beiden Installationsvarianten kann die Pumpe dauerhaft betrieben werden, da während des Betriebs der Motor permanent über einen Kühlmantel mit Wasser gekühlt wird. www.jung-pumpen.de Partielle Sanierung Das patentierte Quick-Lock System von Uhrig ist mehr als nur ein Reparaturverfahren. Es dichtet und stabilisiert das Schadensbild rein mechanisch, ohne Bauchemie und unabhängig vom Rohrmaterial. Durch den patentierten Verschluss wird eine sichere Kompression der EPDM-Dichtung gewährleistet. Die Manschette bleibt nach der Sanierung elastisch gelagert und nimmt Bewegungen der Rohrleitungen auf. Bei längeren Schadensbildern wird das System hintereinander in Serie versetzt. Durch den Einsatz des Systems wird die Standsicherheit des Rohres wiederhergestellt. Es soll das einzige partielle Sanierungssystem mit einer Typenstatik für den Altrohrzustand II sein. Die eingesetzten Materialien Edelstahl und EPDM entsprechen den KTW Empfehlungen des Bundesgesundheitsamtes und gehören zu den Standard-Materialien im Trinkwasserbereich. www.uhrig-bau.de Großprofil- und Schachtsanierung Hobas präsentierte die Sanierung mit GFK Großprofilen an einem Ausstellungsstück aus einem Kurzrohr-Lining Projekte – einem Maulprofil mit Trockenwetterrinne 4 × 3,1 m. Abgesehen von klassischen Standardprofilen wie Drachen-, Maul- und Eiprofil sind besonders im Bereich der Sanierung von großvolumigen Sonderprofil-Altkanälen auch Kombinationen diverser Profilformen gefragt. Ein weiterer Schwerpunkt war das Entlastungssystems für Mischwasserkanäle Combined Sewer Overflow – CSO, das als modulares Kompaktbauwerk werksseitig hergestellt wird. Bei Trockenwetter stellt es einen herkömmlichen Abwasserkanal dar, bei starkem Regen verhindert es eine Überlastung des Systems, indem es grobstoffliche Verunreinigungen getrennt zur Kläranlage abführt und das grobstofffreie Abwasser in einen Stauraum oder in den Vorfluter leitet. www.hobas.de InSitu_UGT_90x60_UGT-InSitu_90x60 12.07.2016 13:11 Seite 1 Abwässer sicher regulieren Der Plattenschieber Pamcut Typ A des Herstellers Saint-Gobain Pam eignet sich besonders für Medien mit einem geringen Feststoffanteil oder Schüttgüter, für die eine vorbestimmte Durchflussrichtung definiert ist. Häufiger jedoch ist der Anwendungsfall bei dem der Schieber in beide Richtungen zuverlässig absperren muss. Dafür ist der Pamcut Typ AB vorgesehen. Er ist mit einer U-Bügeldichtung ausgestattet, die sich bei Bedarf leicht tauschen lässt. Komplettiert wird die Produktreihe durch den Pamcut Typ GL, der besonders für Medien mit hohen Feststoffanteilen geeignet ist. www.pamline.de www.in-situ-europe.com Aqua Troll 600 – qualitativ hochwertige Pegelmesssonden & mehr In-Situ ist auf Probenahmen, Monitoring, Messausrüstungen und Dienstleistungen für den vielfältigen Einsatz im Grundwasser und Oberflächengewässern spezialisiert. Ihr In-Situ Partner in Deutschland – Umwelt-Geräte-Technik GmbH wlb 3/2016 31 UGT.indd 1 13.07.2016 08:23:47