Aufrufe
vor 9 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2015

wlb - Wasser, Luft und Boden 3/2015

WASSER-/ABWASSERTECHNIK

WASSER-/ABWASSERTECHNIK Inserentenverzeichnis Heft 3/2015 ABB Automation, Frankfurt....................... 9 ACO Tiefbau, Büdelsdorf..........................27 Aerzener, Aerzen.........................................23 C-deg, Kiel.....................................................11 Currenta, Leverkusen................................... 7 EcoIntense, Schweinfurt..........................29 GETECHA, Aschaffenburg........................41 HUBER SE, Berching...................................19 IL METRONIC, Unterpörlitz......................10 KAHL, Rheinbek............................................. 5 Linn Gerätebau, Lennestadt....................26 Mall, Donaueschingen..............................31 MEORGA, Nalbach......................................39 Messe Düsseldorf, Düsseldorf................11 MOL, Schkopau............................................26 NEBOLEX, Kirchberg...................................35 NETZSCH, Waldkraiburg...........................17 Tintometer, Dortmund.............................15 Vogelsang, Essen........................................... 3 Zech Umwelt, Bremen...............................25 Beilage: DENIOS, Bad Oeynhausen Teilbeilage : Meorga, Nalbach Handgerät zur Trinkwasseranalyse Die Hach PPA-Plattform ist ein Handgerät zur Trinkwasseranalyse, das bis zu vier colorimetrische und zwei sondenbasierte Messungen parallel vornehmen kann. Somit müssen nicht mehrere Analysen direkt nacheinander durchgeführt werden. Die Plattform ist für den Einsatz im Wasserverteilungssystem und in der Aufbereitungsanlage konzipiert und gibt den Bedienern Sicherheit im Hinblick auf ihre Ergebnisse. „Der portable Parallel- Analysator (PPA) SL1000 von Hach führt, verglichen mit herkömmlichen Methoden der Wasseranalyse, dieselben Analysen mit weniger als der Hälfte der manuellen Arbeitsschritte durch und liefert genaue und zuverlässige Ergebnisse. Mit der Reduzierung von Analyseschritten wird gleichzeitig auch die Fehleranfälligkeit minimiert. Außerdem sparen Bediener viel Zeit, da sie bis zu sechs Parameter gleichzeitig prüfen können“, so Tom Siller, Global Product Manager bei Hach. „Wir haben ebenfalls, begleitend zum PPA-System, Chemkey-Reagenzien entwickelt. Der portable Parallel-Analysator (PPA) SL1000 ist einzeln oder als voll einsatzfähiges, robustes Kit verfügbar, mit allem, was für die Analyse benötigt wird, darunter das Gerät, Sonden und Chemkey-Reagenzien. www.hach-lange.de MOL.indd 1 17.08.2015 12:17:19 LINN Gerätebau Germany GERMANY www.greentec-magazine.com WASSERBELÜFTUNG ABWASSERBELÜFTUNG www.linn.eu WASSERAUFBEREITUNG Lösungen gegen Algen und Schlamm! Linn Gerätebau Germany – An der Sauerlandkaserne 1, Gewerbegebiet Sauerlandkaserne, D-57368 Lennestadt-Oedingen, Telefon: +49 (0) 2725 22021-0, Telefax: +49 (0) 2725 22021-20 E-Mail: info@linn.eu, Internet: www.linn.eu Elektroden für schwierige Einsätze Die kombinierten Einstabmessketten Tec Line HD pH und die Tec Line HD Rd können in Prozessen mit erhöhter Schmutz- und Giftfracht oder in ölhaltigen Medien bei Temperaturen bis zu 135 °C und 13 bar Druck eingesetzt werden. Ein PTFE-Ringdiaphragma sorgt für eine schnelle Ansprechzeit bei gleichzeitiger Unempfindlichkeit gegen größere Schmutzfrachten oder öl- und fetthaltige Prozess- und Abwässer. Eine vorgesehene Doppelkammerarchitektur verhindert über den verlängerten Diffusionsweg den Elektrodenausfall bei eindringenden Elektrodengiften. Für langzeitstabile Messungen sorgt eine große Salzvorlage im Bezugssystem. Der neu entwickelte Bezugselektrolyt auf Festpolymerbasis ist ungiftig, alterungsbeständig und zeigt sich temperatur- und vergiftungsresistent. Einsatzfelder für die neuen Elektroden sind Luft- oder Gaswäscher, Prozesse in der Galvanotechnik, industrielle Abwässer sowie Anlagen mit erhöhtem Mediumsdruck. www.jumo.de 26 wlb 3/2015 Linn.indd 1 04.05.2015 13:39:44

WASSER-/ABWASSERTECHNIK Nanoflotation für die Industrie im Sinne von Zero-Waste Basierend auf einer mehr als 30-jährigen Erfahrung in der Behandlung von industriellen Abwässern hat die Firma Oko-tech die Aqua-clean Zero-Waste Behandlungsanlagen entwickelt und damit ein vernetztes und vollautomatisches Behandlungssystem realisiert. Die mit höchstem Wirkungsgrad arbeitende integrierte Nanoflotation separiert die Schadstoffe vom Reinwasser und ermöglicht die maximale Schließung von Stoffkreisläufen im Sinne der Ziele von Zero-Waste. Der Einsatz energieeffizienter Prozesse verbunden mit intelligent vernetzter Verfahrenstechnik vereint minimale Behandlungskosten mit den Zielen von maximalem Umwelt- und Klimaschutz. Geringer Platzbedarf und eine betriebsbereite „Plug&Play“-Lösung reduzieren den Installationsaufwand vor Ort auf ein Minimum. Durch den vollautomatischen sensorgestützten Betrieb und die Netzwerkfähigkeit gemäß Industrie-4.0-Konzept kann die Aqua-clean Zero-Waste in die kundeneigene IT-Infrastruktur integriert und über sichere Internet-Verbindungen ferngewartet werden. Mit umfangreichen After-Sales-Lösungen wie Schulung der Mitarbeiter, Wartung und Beratung zu allen Fragen rund ums (Ab-)Wasser steht das kompetente Team aus interdisziplinären Fachleuten von Oko-tech dem Kunden zur Verfügung. www.oko-tech.de Nach 40 Jahren erneuert Mono Zerkleinerungs- und Pumpgeräte, die seit über 40 Jahren in einer Abwasseraufbereitungsanlage in Großbritannien in Betrieb waren, wurden nun durch Geräte des gleichen Unternehmens ersetzt. „Die originalen Mono-Geräte haben gute Arbeit geleistet, deshalb machte es Sinn, diese mit Monos momentanen Paketsystem zu ersetzen,” kommentierte Alex Garside von Yorkshire Water. „Mono stellte außerdem eine komplette Mechanik- und Gerätedesign-Lösung bereit und kümmerte sich um den Installationsprozess, dies hat sicherlich dazu beigetragen, das gesamte Projekt von unserem Standpunkt aus um einiges einfacherer zu gestalten.” Entworfen, um Hochgeschwindigkeits-Zerkleiner zu ersetzen, bietet das hochdrehzalige SB-Muncher-Mahlwerk zwei Niedrig- Geschwindigkeits-Schächte, jede davon ist mit einer Serie von verzahnten Schneidewerkzeugen ausgestattet, die es Flüssigkeiten ermöglichen durchzusickern, aber die Feststoffe auffangen und mit einer Schneidebewegung zerkleinern. Die niedrige Betriebsgeschwindigkeit, verbunden mit den Schneidespitzengeschwindigkeiten, reduzieren den mechanischen Verschleiß drastisch, minimieren Vibrationen und bieten zudem stark reduzierte Lautstärkepegel und Energiekonsum. www.mono-pumps.com Ein Plus für die Infrastruktur von morgen ACO Schachtabdeckung Multitop Plus ACO hat die Schachtabdeckung Multitop an die steigenden Anforderungen des Marktes angepasst. Wir haben die bewährten Lösungen zu den Themen Gewicht, Handhabung, Verschleiß und Mörtelfuge beibehalten und stellen die neuen Produktvorteile vor: Ruhig durch verschiebesichere, dämpfende Einlagen und durch mechanisch bearbeitete, extrem ebene Auflageflächen an Deckel und Rahmen. Luftdurchlässig durch 323 cm 2 große Lüftungsquerschnitte zur besseren Belüftung des Kanals. Rutschfest durch spezielle Oberflächenprofilierung – Einbau fahrtrichtungsunabhängig. Für flächenbündigen Einbau entsprechend den Anforderungen und Empfehlungen der ZTV Ew-StB 14. ACO. Die Zukunft der Entwässerung. ACO Tiefbau Vertrieb GmbH Postfach 320, 24755 Rendsburg, Tel. 04331 354-500, www.aco-tiefbau.de AZ_185x130 ACO-Tiefbau.indd _Multitop_Plus_geaendert.indd 1 1 24.07.2015 28.07.2015 12:01:15 07:49:58 wlb 3/2015 27