Aufrufe
vor 11 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 2/2015

wlb - Wasser, Luft und Boden 2/2015

ZUM SCHLUSS Wir machen

ZUM SCHLUSS Wir machen mehr aus Ihrer Energie Unternehmen stehen angesichts der Energiewende vor vielfältigen Herausforderungen zur Verbesserung ihrer Energieeffizienz. Als innovatives Beratungsunternehmen verbinden wir vorausschauendes Denken mit langjähriger Erfahrung, ökonomische Aspekte der Kostenreduzierung mit ökologischen der CO 2 -Einsparung. Ökotec steht für die erfolgreiche Entwicklung intelligenter Lösungen zur Energiekostenreduktion: Im Fokus steht dabei Energieeffizienz-Controlling (EnEffCo), ein System aus Dienstleistung & Software, das über die klassischen Funktionen eines Verbrauchscontrollings weit hinausgeht. So werden Energieverantwortliche z. B. über die dynamische Anlagenüberwachung zeitnah informiert, wenn sich die Ist-Effizienz einer Anlage gegenläufig zur Soll-Effizienz verhält. Direkte Anpassungen (z. B. über Regelungstechnik) sind möglich. Ein unnötig hoher Energieverbrauch kann so vermieden werden. Dr. Christoph Zschocke, Geschäftsführer ÖKOTEC Energiemanagement GmbH, Berlin Effiziente Filter für die Lufttechnik Europäische Industrie- und Gewerbeunternehmen setzen rund zehn bis 20 Prozent der elektrischen Energie für den Betrieb von Ventilatoren in raumlufttechnischen Anlagen ein. Ein bedeutender Kostenfaktor, wenn man sich die steigenden Energiepreise vor Augen führt. Freudenberg Filtration Technologies bietet daher hochwertige Luftfilter der Marke Viledon, die nicht nur eine hohe Raumluftqualität sichern. Im effektiven Zusammenspiel mit geregelten Ventilatoren können diese dank ihrer hohen Staubspeicherkapazität und niedrigen Druckdifferenz zudem Energieverbrauch und somit Kosten erheblich senken. Eine kundenfreundliche Orientierung bietet das Eurovent-Label, das die Energieeffizienzklasse jedes Filters in unserer Produktauswahl und auf allen Verpackungen anzeigt. Dr. Thomas Caesar, Leiter Filtertechnik, Freudenberg Filtration Technologies, Weinheim Energieeffizienz Der globale Energiebedarf erhöht sich ständig. Gleichzeitig soll aber die verwendete Energie möglichst nachhaltig, klimaverträglich und sicher sein. Neben umfangreichen Veränderungen in der Energiegewinnung muss sich daher auch die Energienutzung wandeln. Energieeffizieente Geräte, Anlagen und Verfahren können eine Menge dazu beitragen und den Unternehmen dabei helfen, ihre Kosten auf diesem Sektor zu senken. Hochleistungsschmierstoffe helfen Anwendern Kaum jemand macht sich klar, wie viel Energie in den weltweiten Industrieanlagen Tag für Tag durch Reibung verloren geht. Herkömmliche Industrieschmierstoffe stoßen schnell an ihre Grenzen, insbesondere wenn die Prozessbedingungen sich ändern und beispielsweise die Geschwindigkeit von Förderbändern erhöht wird. Dazu kommt der Verlust durch vorzeitigen Bauteilverschleiß und durch ungeplante Ausfallzeiten. Passgenau eingesetzte Spezialschmierstoffe können hier eine enorme Wirkung zeigen. Der Tribologieexperte Klüber Lubrication bietet nicht nur ein umfassendes Portfolio an Spezialschmierstoffen, er hilft Anwendern darüber hinaus, vorhandenes Optimierungspotenzial zu erkennen und so die Produktionseffizienz zu steigern. Das schlägt sich nicht nur in den Betriebskosten nieder, sondern entlastet auch die CO 2 -Bilanz. Alexander Dörner, Service Business Development, Klüber Lubrication SE & Co. KG, München 42 wlb 2/2015

VORSCHAU IM NÄCHSTEN HEFT: 3/2015 ERSCHEINUNGSTERMIN: 07. 09. 2015 • ANZEIGENSCHLUSS: 21. 08. 2015 01 02 03 01 Derzeit am Markt erhältliche Retentionsfiltersysteme bieten ein Einstauvolumen von bis zu 60 m³ je Hektar undurchlässiger Entwässerungsfläche 04 02 Ein Unternehmen setzt ein spezielles Verfahren ein, das in der Lage ist, Mikroverunreinigungen im Abwasser abzubauen Umwelttechnik für Industrie und Kommune Der direkte Weg Internet: www.wasser-luft-und-boden.de E-Paper: www.engineering-news.net 03 Bei einem Pilotversuch mit verschiedenen Lagerstättenwässern aus der Erdgasaufbereitung hat sich eine Kombination aus Flotation und Ultrafiltration mit Keramikmembranen als geeignetes Verfahren erwiesen 04 Für eine effiziente Koordination und Auftragsvergabe in der Abfallwirtschaft ist es sinnvoll, eine webbasierte Transportvergabe- Lösung zu nutzen (Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten) Redaktion: redaktion.wasser-luft-undboden.de GreenTec: www.en.engineering-news.net wlb 2/2015 43