Aufrufe
vor 9 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 2/2015

wlb - Wasser, Luft und Boden 2/2015

WASSER-/ABWASSERTECHNIK

WASSER-/ABWASSERTECHNIK Der schlanke V-Querschnitt der Rinnenelemente hat einen maßgeblichen Einfluss auf die sehr gute hydraulische Leistungsfähigkeit Immer abflussbereit Entwässerungsrinne für unterschiedliche Einsatzbereiche Olaf Wiechers Planer, Bauausführende und der Handel sind stets auf der Suche nach vielseitig einsetzbaren Produkten. Gerade Systemprodukte erleichtern im Tiefbau – speziell bei der Straßenentwässerung – die Ausführungsplanung, den Einbau und die Lagerhaltung. Eine neue Entwässerungsrinne kann durch Stabilität, Funktionalität und Gestaltungsfreiheit in vielen Bereichen verwendet werden. und trotzdem flexibel gelagerten Rost (Powerlock) wird eine dauerhaft funktionierende Geräuschdämpfung beim Überfahren der Rinne gewährleistet. So trägt diese Konstruktion nicht nur zum aktiven Lärmschutz im Straßenverkehr bei, auch wird der Rinnenkörper vor Verschleiß geschützt, sodass sich die Wirtschaftlichkeit des Rinnensystems erhöht. Gemäß der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung (abZ) Z-74.4-78 ist die Rinne für die Verwendung in LAU-Anlagen zugelassen. Der Sicherheitsfalz auf der Auslaufseite der Rinnenelemente ermöglicht die flüssigkeitsdichte Abdichtung. Für Rohranschlüsse in LAU-Anlagen ist die Ausführung mit einem eingegossenen PE-HD-Rohrstutzen lieferbar. Mit vier unterschiedlichen Nennweiten und vier Bauhöhen sowie dem Zubehör, wie Stirnwänden, Einlaufkästen oder Übergangsstücken bietet der Hersteller nicht nur ein leistungsstarkes, sondern auch überschaubares Linienentwässerungssystem. In der Praxis Stark belastete Verkehrsflächen brauchen effiziente und stabile Lösungen für die Entwässerung. An Linienentwässerungssysteme werden dabei oftmals besondere Anforderungen wie hohe Entwässerungsleistung oder Einsatzmöglichkeiten in LAU-Anlagen gestellt. Die Aco Drain Powerdrain, eine aus leichtem, widerstandsfähigem Polymerbeton hergestellte Schwerlastrinne gem. DIN EN 1433/DIN 19580, verfügt über Produkteigenschaften, die sie zu einer professionellen Allroundlösung machen sollen. Der schlanke V-Querschnitt der Rinnenelemente, mit lichten Weiten von 75– 275 mm, hat einen maßgeblichen Einfluss Autor: Dipl.-Ing. Olaf Wiechers, Büro für Architektur + Mediendienstleistungen, Neu Wulmstorf auf die sehr gute hydraulische Leistungsfähigkeit. In Kombination mit den glatten Oberflächen des herstellereignen Polymerbetons sorgt der untere, engere Teil des Querschnitts schon bei wenig Wasser für deutlich höhere Fließgeschwindigkeiten und damit für einen optimierten Selbstreinigungseffekt. Die Selbstreinigungskraft ist gerade bei geringen Regenspenden wichtig, um im Falle von Starkregenereignissen den vollen Abflussquerschnitt zu gewährleisten. Das Rinnensystem ist mit einem massiven, 8 mm starken Kantenschutz ausgestattet, Zargen und Gussstegroste sind aus EN- GJS (Gusseisen mit Kugelgraphit) und KTL- Beschichtung (kathodische Tauchlackierung) gefertigt. Damit ist das Rinnensystem für alle Belastungsklassen von A 15 bis F 900 einsetzbar. Mit der speziellen Elastomerdämpfung zwischen Rinne und Rost in Kombination mit dem sicher arretierten Mit der Errichtung eines Umschlagterminals für den kombinierten Verkehr im bayerischen Burghausen entstand auf einer Gesamtfläche von 22 000 m² ein Bereich für Industriegüter. Hauptsächlich Unternehmen der Chemiebranche aus der Umgebung verladen hier ihre Produkte von der Bahn auf die Straße und umgekehrt. Die Ausführungsplanung erfolgte gemäß den Festlegungen des WHG. Rund 650 m Entwässerungsrinnen mit den ergänzenden Einlaufkästen sorgen nun für eine schnelle und sichere Entwässerung der LAU-Anlage. Die Polymerbeton-Rinnenkörper sind aufgrund der besonderen Zusammensetzung des Materials und modernster Fertigungstechnologien undurchlässig. D.h., dass der Polymerbeton eine Wassereindringtiefe von 0 mm hat, also absolut dicht ist. www.aco-tiefbau.de 28 wlb 2/2015

Katalog zur Regenwasser-Versickerung Der neue technische Katalog von Otto Graf zur Versickerung und Rückhaltung von Regenwasser ist mehr als eine thematisch gegliederte Sortimentsübersicht. Die Regenwasser-Experten bündeln damit Wissen, Normen und Regeln sowie Praxiserfahrung aus zahlreichen Projekten. Auf 134 Seiten werden zudem produktunabhängige Informationen und praxisgerechte Anwendungsbeispiele für Architekten, Fachplaner und Ausführende anschaulich dargestellt. Der technische Katalog „Versickerung und Rückhaltung von Regenwasser“ kann kostenlos beim Hersteller angefordert werden und steht auf der Homepage als Download breit. www.graf-online.de Wartungsfreundlicher Online-Analysator für CSB WASSER-/ABWASSERTECHNIK Abwasserbelüftung mit mehr Wirtschaftlichkeit Kostensenkung in Belebungsbecken und SBR-Anlagen mit Körting Ejektoren Ein Hersteller von Messgeräten zur kontinuierlichen Abwasserüberwachung stellt seine überarbeitete Version der erfolgreichen Cod-Lab-Modellreihe zur Onlineanalyse des Chemischen Sauerstoffbedarfs (CSB) vor. In den Analysatoren wird der Wasserprobe als Reagenz Wasserstoffperoxid zugegeben. Es bildet im UV-Reaktor des Analysators reaktive Radikale, die sehr schnell die Probe oxidieren. Die Reagenzzugabe erfolgt im Überschuss. Nicht verbrauchte Radikale zerfallen zu gelöstem Sauerstoff, der in der neuen Modellreihe mittels einer Lumineszenz-O 2 -Elektrode gemessen wird. Die Reagenzpumpe wird hierbei so geregelt, dass sich im Analysator ein bestimmter O 2 -Wert einstellt. Über die Geschwindigkeit der Reagenzpumpe ermittelt das Gerät dann direkt den CSB-Gehalt der Probe. • hoher Sauerstoffertrag • keine Ablagerungen • 100 % verfügbar • wartungsfrei Halle 4.0 Stand J 22 www.gimat.de Kanalsanierung in Budapest Mit dem konstanten Einsatz der Wickelrohrtechnologie über mehrere Kilometer und Jahre hat sich Budapest zur Musterstadt für Wickelrohrsanierung in Europa entwickelt. Die einzelnen Varianten der Technologie bieten die passende Lösung für unterschiedlichste Sanierungsanforderungen mit verschiedenen Nennweiten und Profilen. Seit 2010 wurden Kreis- sowie Sonderprofile auf einer Länge von rund 18 861 m in ganz Ungarn und davon 5869 m unterhalb der Innenstadt von Budapest instand gesetzt. Von Ende Juni bis Anfang Oktober 2014 realisierte Sekisui SPR ein weiteres Großprofil-Sanierungsprojekt eines Mischwasserkanals im Nord-Osten von Budapest. Der stark korrodierte Eiprofil-Kanal mit einem Durchmesser von 1400 × 2100 mm wurde auf einer Länge von 565 m unter geregelter Vorflut mit dem SPR-Wickelrohrsystem saniert. www.sekisuispr.com Körting Hannover AG 30453 Hannover/Germany Tel.: +49 511 2129-447 st@koerting.de www.koerting.de