Aufrufe
vor 8 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 1/2017

wlb - Wasser, Luft und Boden 1/2017

www.wasser-luft-und-boden.de März 2017 TER_SO_Inhalt_2017_01_995692.indd 1 06.03.2017 10:24:31 INHALT 18 26 36 Innen: Eine von insgesamt zehn digitalen Dosierpumpen in einem Wasseraufbereitungscontainer Außen: Die hochleistungsfähigen Aufwuchskörper haben sich deutlich weiterentwickelt Unten: Die Saugleitungen auf dem Deponiekörper werden bei zu großen Setzungen oberflächennah ausgetauscht WLB AKTUELL 06 Personen, Märkte, Unternehmen 08 Veranstaltungskalender 10 Meorga auch 2017 wieder mit MSR-Spezialmessen unterwegs 12 OWL-Abwassertag diskutiert Lösungen für Abwasserinfrastrukturen der Zukunft SPECIAL WASSER BERLIN 14 Mehr als 140 Erstaussteller zeigen Trends und Technologien rund ums Wasser 16 TITEL Energiemonitoring in Kläranlagen als erster Schritt zur Optimierung 18 Entgiftungskur für eine italienische Deponie 20 Membranverfahren zur Abtrennung von Spurenstoffen 15 Produktinformationen WASSER-/ABWASSERTECHNIK 24 Entkeimtes Trinkwasser für mehr Gesundheit 26 Beurteilung der Umsatz- und Reinigungsleistung von Trägermaterialien 28 Online-TOC-Analysatoren zur Steuerung von Bodenfilteranlagen 30 Produktinformationen LUFTREINHALTUNG/KLIMASCHUTZ 32 Identifizierung der Quellen von Gerüchen in der Innenraumluft 34 Produktinformationen ABFALLTECHNIK/RECYCLING 36 In-situ-Stabilisierung von Hausmülldeponien in der Nachsorgephase 38 Aktuelle Entwicklungen, technische Konzepte & Einsatzgrenzen 40 Statement des Umweltkommissars Karmenu Vella 41 Produktinformationen ANZEIGE Umwelttechnik für Industrie und Kommune 19096 1 RUBRIKEN 3 Editorial 34 Inserentenverzeichnis 42 Impressum 43 Vorschau Supplement für Altlasten und Bodenschutz www.engineering-news.net 1 März 2017 Check und Analyse Energiemonitoring in Kläranlagen Wasser Berlin Internationale Messe zeigt neue Trends und Technologien Abwasserreinigung Aufwuchskörper in Moving Bed Biofilm Reaktoren Deponiegas Aktuelle Entwicklungen und technische Konzepte WLB_SO_Titel_2017_01_Endress+Hauser_Klaerwerk-Edenkoben_1007638.indd 1 03.03.2017 11:01:54 TITELBILD Endress+Hauser Messtechnik GmbH+Co. KG, Weil am Rhein Supplement für Altlasten und Bodenschutz Dieser Teil befindet sich nur in der Aboauflage und kann ausschließlich über das Abonnement der Zeitschrift wlb bezogen werden. INHALT SPEKTRUM einem sparsameren Umgang mit der 2 Aktuelle Informationen Ressource Boden. NRW mit seinen zahlreichen und großen Brachen geht 4 Tagung rund um die Deponie und einen solchen Schritt. Altlasten Im Oktober 2016 fand zum 26. Mal das 16 Aktivität von Mikroorganismen nutzen Karlsruher Deponie- und Altlastenseminar statt. Mehr als 520 Teilneh- Tübinger Geomikrobiologen zeigen, dass neben der menschengemachten merinnen und Teilnehmer informierten Produktion auch eine große Zahl von sich an zwei Tagen über mögliche Bakterien und Pilzen im Waldboden die Auswirkungen der Mantelverordnung, häufig als schädlich bewerteten Stoffe vorhandene und erforderliche Deponiekapazitäten sowie über den praktischen herstellt. Umgang mit bundeseinheitlichen Qualitätsstandards. 8 Sanierung des Tüv-Süd-Geländes am Münchener Westend Im Juli 2015 beauftragte der Tüv Süd einen Spezialisten mit der umfassenden Sanierung seines Unternehmensgeländes am Rand von München – nach fast einem Jahrhundert industrieller Nutzung befanden sich auf dem Areal eine ganze Reihe verschiedener Altlasten, die es fachgerecht zu entsorgen galt. 10 Aufbereitung von PFC-belasteten Wässern Aus verschiedensten Eintragspfaden von poly- und perfluorierten Chemikalien (PFC) in die Umwelt resultieren unterschiedliche Situationen hinsichtlich der Frage, wo, in welchen Konzentrationen und in welcher Zusammensetzung PFC in Wässern auftreten können. Diese Randbedingungen können entscheidend für die Auswahl des Verfahrens zur Behandlung des jeweiligen Wassers sein. 14 Flächenwende fällt schwerer als gedacht Es ist ein offenes Geheimnis, dass in Deutschland nach wie vor zu viel Neufläche verbraucht wird. Der große Sprung wird auch künftig kaum gelingen. Das Rezept für eine „Flächenwende“ lautet also: mit kleinen Schritten hin zu 4 wlb 1/2017

Preiswerte Füllstandmessung. Sensor für die Wasserwirtschaft. Radarsensor 442,– €* Zuverlässige Füllstandmessung in der Wasseraufbereitung, in Pumpstationen und Regenüberlaufbecken. Durchflussmessung in offenen Gerinnen und Pegelüberwachung. VEGAPULS WL S 61 ▪ Messbereich bis 8 m ▪ Ohne Einschränkung im Freifeld einsetzbar ▪ Überflutungssicheres IP 68-Gehäuse ▪ Bedienung per Bluetooth mit Smartphone, Tablet oder PC *Es gelten Staffelpreise: 1 bis 3 Stück 442,– € | 4 bis 9 Stück 10 % Rabatt | ab 10 Stück Preis auf Anfrage WASSER BERLIN: Halle 3.2, Stand 119 Weitere Informationen: www.vega.com/wls61 Bestellen unter Telefon +49 7836 50-0