Aufrufe
vor 11 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 1/2016

  • Text
  • Wlb
  • Boden
  • Wasser
  • Luft
wlb - Wasser, Luft und Boden 1/2016

ABFALLTECHNIK/RECYCLING

ABFALLTECHNIK/RECYCLING Verfahren zur Verwertung von Prozessgasen Aus Kohle Kekse zu machen – das ist theoretisch mit einer völlig neuartigen Technologie möglich, die im Rahmen eines Gemeinschaftsprojekts von der Kokerei Schwelgern (KBS), dem Anlagenbauer ThyssenKrupp Industrial Solutions und der Technischen Universität Berlin entwickelt wurde. Auf dem Werkgelände von ThyssenKrupp Steel Europe in Duisburg ist eine Pilotanlage in Betrieb genommen worden, die eine Substanz produziert, die tatsächlich auch als Backpulver einsetzbar ist. Im Vordergrund steht aber nicht, mit der Herstellung dieses sogenannten Hirschhornsalzes in die Lebensmittelindustrie einzusteigen. Vielmehr nutzt das Versuchsaggregat bestimmte Prozessgase, die bei der Herstellung von Koks ohnehin entstehen, und wandelt diese umweltschonend um. Daraus entstehen zum einen vermarktbare Stoffe wie Düngemittel und Treibmittel für die Chemieindustrie. Und: der CO 2 -Ausstoß wird vermindert. Die Anlage ist die weltweit erste ihrer Art. Bild: Fotolia www.thyssenkrupp-industrial-solutions.com Schockwellen zerkleinern Verbundmaterialien Das materialselektive elektrohydraulische Zerkleinerungsverfahren bietet vor allem für die stoffliche Trennung von komplexen Industriematerialien einen interessanten Lösungsansatz. Das Verfahren bedient sich mechanischer Schockwellen, die durch gezielt generierte elektrische Entladungen in einem flüssigen Medium erzeugt werden, anschließend auf das Mahlgut treffen und damit dessen Zerkleinerung bewirken. Die vielseitig einsetzbare Technikumsanlage EHF400 eignet sich für das Recycling bzw. die Zerkleinerung komplexer Verbundmaterialien zur Rückgewinnung von Rohstoffen, aber auch zur Wiedergewinnung von Funktionsmaterialien, wie z. B. der Aktivmaterialien aus Lithium-Ionen-Batterien oder Kohlefasern aus Kohlefaserverbundwerkstoffen. www.impulstec.com Nichteisenmetalle rückgewinnen Die Abscheider werden überall dort eingesetzt, wo Nichteisenmetalle wie z. B. Aluminium aus Schüttgütern separiert werden sollen. Die hierbei erzielbare Wertschöpfung durch hohe Rückgewinnungsquoten verbunden mit einer hohen Reinheit macht die Integration in bestehende Anlagen wirtschaftlich. Nichteisenmetallabscheider werden standardmäßig mit einem Durchmesser von 450 mm und wahlweise einer Länge von 550 oder 1070 mm angeboten. Kundenspezifische Lösungen sind möglich. www.tridelta-magnetsysteme.de IMPRESSUM Umwelttechnik für Industrie und Kommune erscheint 2016 im 60. Jahrgang, ISSN 0938-8303 Redaktion Chefredakteurin: Dipl.-Ing. (FH) Eva Linder (eli) Tel.: 06131/992-325, E-Mail: e.linder@vfmz.de (verantwortlich für den redaktionellen Inhalt) Redaktion: Dipl.-Chem. Katja Friedl (kf), Tel.: 06131/992-336, Dipl.-Ing. (FH) Anne Schaar (as), Tel.: 06131/992-330, Dipl.-Ing. (FH) Inga Ronsdorf (iro), Tel.: 06131/992-259 Redaktionsassistenz: Ulla Winter, Tel.: 06131/992-347, E-Mail: u.winter@vfmz.de, Eva Helmstetter, Gisela Kettenbach, Melanie Lerch, Monika Schäfer (Redaktionsadresse siehe Verlag) Grafik und Layout Sonja Schirmer, Doris Buchenau, Anette Fröder, Anna Schätzlein, Mario Wüst Chef vom Dienst Dipl.-Ing. (FH) Winfried Bauer Anzeigen Oliver Jennen,Tel. 06131/992-262, E-Mail: o.jennen@vfmz.de Brigitte Glückler, Anzeigenverwaltung Tel. 06131/992-249, E-Mail: b.glueckler@vfmz.de Anzeigenpreisliste Nr. 58: gültig ab 1. Oktober 2015 www.vereinigte-fachverlage.info Leserservice vertriebsunion meynen GmbH & Co. KG, Große Hub 10, 65344 Eltville, Tel.: 06123/9238-266 Bitte teilen Sie uns Anschriften- und sonstige Änderungen Ihrer Bezugsdaten schriftlich mit (Fax: 06123/9238-267, E-Mail: vfv@vertriebsunion.de). Preise und Lieferbedingungen: Einzelheftpreis: € 17,50 (zzgl. Versandkosten) Jahresabonnement: Inland: € 66,- (inkl. Versandkosten) Ausland: € 70,- (inkl. Versandkosten) Abonnements verlängern sich automatisch um ein weiteres Jahr, wenn sie nicht spätestens vier Wochen vor Ablauf des Bezugsjahres schriftlich gekündigt werden. Verlag Vereinigte Fachverlage GmbH Lise-Meitner-Straße 2, 55129 Mainz Postfach 100465, 55135 Mainz Tel.: 06131/992-0, Fax: 06131/992-100 E-Mail: info@engineering-news.net, www.engineering-news.net Ein Unternehmen der Cahensly Medien Handelsregister-Nr. HRB 2270, Amtsgericht Mainz Umsatzsteuer-ID: DE149063659 Geschäftsführer: Dr. Olaf Theisen Gesellschafter: P.P. Cahensly GmbH & Co. KG, Karl-Härle-Straße 2, 56075 Koblenz Verlagsleiter: Dr. Michael Werner, Tel.: 06131/992-401 Gesamtanzeigenleiterin: Beatrice Thomas-Meyer (verantwortlich für den Anzeigenteil) Tel.: 06131/992-265, E-Mail: b.thomas-meyer@vfmz.de Vertrieb: Lutz Rach, Tel.: 06131/992-148 Druck und Verarbeitung Limburger Vereinsdruckerei GmbH Senefelderstraße 2, 65549 Limburg Datenspeicherung Ihre Daten werden von der Vereinigten Fachverlage GmbH gespeichert, um Ihnen berufsbezogene, hochwertige Informationen zukommen zu lassen. Sowie möglicherweise von ausgewählten Unternehmen genutzt, um Sie über berufsbezogene Produkte und Dienstleistungen zu informieren. Dieser Speicherung und Nutzung kann jederzeit schriftlich beim Verlag widersprochen werden (vertrieb@vfmz.de). Die Zeitschrift sowie alle in ihr enthaltenen Beiträge und Abbildungen sind urheberrechtlich geschützt. Mit der Annahme des redaktionellen Contents (Texte, Fotos, Grafiken etc.) und seiner Veröffentlichung in dieser Zeitschrift geht das umfassende, ausschließliche, räumlich, zeitlich und inhaltlich unbeschränkte Nutzungsrecht auf den Verlag über. Dies umfasst insbesondere das Recht zur Veröffentlichung in Printmedien aller Art sowie entsprechender Vervielfältigung und Verbreitung, das Recht zur Bearbeitung, Umgestaltung und Übersetzung, das Recht zur Nutzung für eigene Werbezwecke, das Recht zur elektronischen/digitalen Verwertung, z. B. Einspeicherung und Bearbeitung in elektronischen Systemen, zur Veröffentlichung in Datennetzen sowie Datenträger jedweder Art, wie z. B. die Darstellung im Rahmen von Internet- und Online-Dienstleistungen, CD-ROM, CD und DVD und der Datenbanknutzung und das Recht, die vorgenannten Nutzungsrechte auf Dritte zu übertragen, d. h. Nachdruckrechte einzuräumen. Eine Haftung für die Richtigkeit des redaktionellen Contents kann trotz sorgfältiger Prüfung durch die Redaktion nicht übernommen werden. Signierte Beiträge stellen nicht unbedingt die Ansicht der Redaktion dar. Für unverlangt eingesandte Manuskripte kann keine Gewähr übernommen werden. Grundsätzlich dürfen nur Werke eingesandt werden, über deren Nutzungsrechte der Einsender verfügt, und die nicht gleichzeitig an anderer Stelle zur Veröffentlichung eingereicht oder bereits veröffentlicht wurden. Es gelten die allgemeinen Geschäftsbedingungen. Mitglied der Informations-Gemeinschaft zur Feststellung der Verbreitung von Werbeträgern e. V. (IVW), Berlin. 42 wlb 1/2016

VORSCHAU IM NÄCHSTEN HEFT: 2/2016 ERSCHEINUNGSTERMIN: 24. 05. 2016 • ANZEIGENSCHLUSS: 06. 05. 2016 01 02 03 01 50 Jahre Ifat: 2016 feiert die Weltleitmesse für Umwelttechnologien ihr Messejubiläum: wlb berichtet im Vorfeld der Messe und stellt neue Produkte und Technologien vor 04 02 Steuerungssysteme für Vergärungsanlagen müssen schnell zu bauen und zu testen sein und über leistungsstarke integrierte Diagnosefunktionen verfügen 03 Bis 2050 leben 50 % der Weltbevölkerung in sogenannten Megacitys – dies stellt höchste Anforderung an die Infrastruktur für Wasser- und Energieversorgung sowie Abwasserreinigung Umwelttechnik für Industrie und Kommune Der direkte Weg Internet: www.wasser-luft-und-boden.de E-Paper: www.engineering-news.net Redaktion: redaktion@wasser-luft-und-boden.de 04 Gasanalysatoren spielen bei der Energiegewinnung aus Faulgasen sowohl für die Prozessüberwachung als auch bei der Sicherung der mit dem Gas betriebenen Anlagenteile eine wichtige Rolle (Änderungen aus aktuellem Anlass vorbehalten) wlb 1/2016 43