Aufrufe
vor 11 Monaten

wlb - Wasser, Luft und Boden 1/2015

wlb - Wasser, Luft und Boden 1/2015

WLB AKTUELL Trinkwasser

WLB AKTUELL Trinkwasser to go dank Berkefeld-Trinkwasseraufbereitungsanlage Einfach und zuverlässig sauberes Trinkwasser bereitstellen zu können, ist eine wichtige Voraussetzung für das Gelingen der Hilfsaktionen von Rotkreuz-Organisationen. Nur so kann Flüchtlingen in Krisengebieten das Überleben ermöglicht werden. Dem Roten Kreuz wurde jetzt eine neu entwickelte mobile Berkefeld-Trinkwasseraufbereitungsanlage vorgestellt. Die Anlage produziert bis zu 2 m 3 Trinkwasser pro Stunde und ist die kleinste aus der neuen Reihe mobiler Trinkwasseraufbereitungsanlagen. Sabine Günnel, Mitarbeiterin im Team Katastrophenmanagement beim Deutschen Roten Kreuz (DRK), begutachtete das System und startet nun mit der Planung der Verwendung in internationalen Hilfseinsätzen. Offiziell an das Deutsche Rote Kreuz übergeben wird die Anlage im Sommer. Mit ihren Lösungen zur mobilen Wasseraufbereitung ist Veolia Water Technologies seit Jahrzehnten bei militärischen und humanitären Einsätzen vertreten. SEMINARE, TAGUNGEN, KURSE Veranstaltung Datum, Ort Anmeldung LEHRGANG Fachkraft in der Kreislaufwirtschaft FACHTAGUNG Umweltrecht für Umweltbeauftragte INFO-VERANSTALTUNG Praxis der Tiefbauarbeiten bei Leitungsverlegungen TAGUNG 48. Essener Tagung für Wasserund Abfallwirtschaft 16.–19.03.15, Essen 24./25.03.15, Mainz 25./26.03.15, Ingolstadt 15.–17.04.15, Aachen FACHTAGUNG Bio- und Deponiegas 20.–23.04.15, Berlin FACHTAGUNG Gewässerschutz WHG 21.04.15, Freiburg FACHTAGUNG Immissionsschutzrecht heute WEITERBILDUNG Instrumentelle Methoden der Umweltanalytik INTENSIVTAGUNG Novelle des Erneuerbare- Energien-Gesetzes FACHKUNDESEMINAR Entsorgungsfachbetriebe Grundkurs SEMINAR Flüssigböden und Einsatzfeld Leitungsgraben KURS Immissionsschutz – neue rechtliche/ technische Entwicklungen WORKSHOP Abfallrechtliche Nachweisführung www.berkefeld.com Bungartz erweitert Produktionsstandort Der Spezialkreisel-Pumpenhersteller Bungartz hat seine Produktionsstätte in Euskirchen mit dem Neubau einer Maschinenhalle um 800 m 2 vergrößert. In dieser Halle wird der gesamte Maschinenpark des Unternehmens untergebracht. Es ist die dritte Erweiterung des Standortes seit dem Jahr 2000. Damals war zunächst ein Anbau für einen Online-Prüfstand errichtet worden. 2012 kam eine neue Montagehalle dazu, die der nun fertig gestellte Neubau ergänzt. Dazu war 2013 der Maschinenpark durch ein CNC-Bearbeitungszentrum mit einer Zyk lendrehmaschine für schwere Werkstücke ergänzt worden. Mit der Einweihung wurde gleichzeitig auch das 50. Dienstjubiläum von Senior-Chef Jürgen Bungartz gefeiert, dem Sohn des Firmengründers. Das 1947 gegründete Unternehmen mit Hauptsitz in Düsseldorf hat derzeit 45 Mitarbeiter. Seit 2006 wird es mit Frank Bungartz (Bild) von der dritten Generation geleitet. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei rund 8 Mio. EUR. Foto: Regine Brühl www.bungartz.de 21./22.04.15, Dortmund 22./23.04.15, Frankfurt/M. 07.05.15, Dortmund 18.–21.05.15, München 21.05.15, Gelsenkirchen 09./10.06.15, Essen 11.06.15, Mainz Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de Umweltakademie Fresenius, Tel. 0231/75896-50, www.akademie-fresenius.de BRBV, Tel. 0221/37658-20, www.brbv.de ISA, Tel. 0241/80-25214, www.essenertagung.de DAS – IB, Tel. 0431/683814, www.das-ib.de Mall, Tel. 0771/8005-0, www.mall.info Akademie Fresenius, Tel. 040/41909303, www.akademie-fresenius.de Dechema, Tel. 069/7564-0, www.dechema.de Umweltakademie Fresenius, Tel. 0231/75896-50, www.akademie-fresenius.de Umweltinstitut Offenbach, Tel. 069/810679, www.umweltinstitut.de IKT, Tel. 0209/17806-0, www.ikt.de Haus der Technik, Tel. 0201/1803-1, www.hdt-essen.de SAM, Tel. 06131/98298-0, www.sam-rlp.de IE expo 2015 auf Expansionskurs Vom 6. bis 8. Mai 2015 findet die nächste Ausgabe von Asiens führender Fachmesse für Umwelttechnologien statt. Um der starken Nachfrage gerecht zu werden, wird die Ausstellungsfläche um eine weitere Halle ergänzt. Die IE expo 2015 findet somit in insgesamt fünf Hallen des Shanghai New International Expo Centres (SNIEC) statt und belegt 60 000 m². 2014 hatte die IE expo einen neuen Flächenrekord von 50 000 m² (ein Plus von 27 % im Vergleich zur Vorjahresveranstaltung) aufgestellt und die bisherigen vier Hallen komplett belegt. Insgesamt nahmen 880 Aussteller und 38 097 Besucher an der Fachmesse teil. www.ie-expo.com Envirochemie mit neuen Firmensitzen Zum Jahreswechsel hat Envirochemie neue Niederlassungen für den Vertrieb und Service wassertechnischer Anlagen eröffnet. Für die Region Mittlerer Osten wurde ein Büro in Dubai eröffnet. Es bietet Beratung und Verkauf von Anlagen zur Prozesswasser- und Abwasserbehandlung. Dazu gehören die Baureihen Envochem zur chemisch-physikalischen Behandlung, Biomar zur biologischen Behandlung und die Flotationsanlagen Flomar. In Villach, Österreich, berät das neue Büro zu Systemlösungen für den Anlagenbau, Kundendienstleistungen und Behandlungsmittel zu beraten und zu verkaufen. Envirochemie liefert Lösungen für alle Aufgaben bei der industriellen Wasseraufbereitung und Behandlung. www.envirochemie.com 8 wlb 1/2015

Umwelttechnologien aus NRW präsentieren sich auf der Hannovermesse Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen beteiligt sich bereits zum vierten Mal mit einem Gemeinschaftsstand zu Umwelttechnologien an der Hannovermesse vom 13. bis 17. April. Die Landesregierung will damit die große Bedeutung und das Potenzial der Umwelttechnik-Branche in NRW demonstrieren. Der exponierte Stellenwert der Umweltwirtschaft auf dem Weg zur ökologischen Marktwirtschaft/Green Economy eröffnet der Umwelttechnik deutlich überproportionale Wachstumsperspektiven im Vergleich zu anderen Marktsegmenten, sowohl im Inland als auch im Ausland. Dies bestätigen sowohl die Ergebnisse des aktuellen Green- Tech Atlas der Bundesregierung als auch Analysen der Europäischen Kommission. Die Landesregierung sieht sich daher in ihrem eingeschlagenen Weg bestätigt, die Umwelttechnikbranche weiter aktiv über Landescluster, Leitmarktwettbewerbe und eine ergänzende Umweltwirtschaftsstrategie zu unterstützen. Besondere Bedeutung haben dabei die Unterstützung der Gründungsförderung und die Verbesserung des Zugangs kleiner und mittlerer Unternehmen zu internationalen Märkten. Aus diesem Grund präsentieren insgesamt 16 Organisationen und Unternehmen aus dem bevölkerungsreichsten Bundesland ihre Leistungen auf einem Gemeinschaftsstand. Zuverlässige Durchflussmessung für die Wasserwirtschaft? Sicher. www.umweltcluster-nrw.de 70 Jahre Caprari-Pumpen 2015 feiert der Wasserpumpenhersteller Caprari seinen 70. Geburtstag. Im italienischen Modena liegt die Zentrale des 1945 von Amadio Caprari gegründeten und bis heute eigentümergeführten Unternehmens. Es beschäftigt 700 Mitarbeiter in drei Werken, davon zwei in Italien und eines in China. Die deutsche Caprari Pumpen GmbH befindet sich in Fürth. Ausgerichtet ist der Hersteller auf Trink-, Brauch- und Abwasseranwendungen in Kommunen, der Industrie und der Landwirtschaft. www.caprari.de GWU jetzt mit Messgeräten von s::can GWU-Umwelttechnik GmbH hat sein erfolgreiches Messgeräte- Programm für die Wasser- und Abwassermesstechnik um die Produktlinie des Herstellers für Online-Wasserqualitätsmessungen s::can Messtechnik GmbH ergänzt und im deutschen Markt etabliert. Die Kombination neuartiger Durchfluss- und Strömungsmessungen, speziell auch für Freispiegelabflüsse und Abwasseranwendungen, mit Online-Wasserqualitätsmesstechnik bringt für das Unternehmen und seine Kunden erhebliches Synergiepotenzial, so der GWU-Geschäftsführer Günter Warmbier. In vielen Fällen sei gerade die Kombination aus Durchflussdynamik und Änderungen der Wasserqualität für das Verständnis der Abläufe in Kanalisation und Abwasserreinigungsanlagen unabdingbar. Die spektrometrischen Multiparametersonden zur Online-Erfassung wichtiger Parameter vermieden lange Labordurchlaufzeiten zugunsten einer schnellen Reaktion auf Qualitätsschwankungen beispielsweise im Zulauf oder innerhalb der Prozessstufen von Kläranlagen. Zum Beispiel mit dem magnetischinduktiven Durchflussmesser AquaMaster, zum Betrieb mit Batterie, Solarpanel oder externer Hilfsenergie, ganz ohne Beruhigungsstrecken. Der zuverlässige AquaMaster ist ideal geeignet zur Ermittlung von Quellschüttungen, Überwachung von Trinkwassernetzen sowie für Abrechnungszwecke in der Wasserversorgung. www.abb.de/durchfluss Wussten Sie, dass Ihnen ABB neben dem umfassenden Portfolio für die Instrumentierung ebenso herausragende Produkte und Lösungen für die Analysentechnik, modernste Leitsysteme sowie erstklassigen Service bietet? Lesen Sie mehr unter: www.abb.de/ prozessautomatisierung WASSER BERLIN INTERNATIONAL Halle 3.2 Stand 226 ABB Automation Products GmbH Tel.: 0800 111 44 11 Fax: 0800 111 44 22 vertrieb.messtechnik-produkte@de.abb.com www.gwu-group.de